Sonntag, 21. Januar 2018

[DIY] mal wieder ein Scrapbooking-Layout ....

Heute gibt es seit einer gefühlten Ewigkeit mal wieder ein Scrapbooking Layout. Entstanden ist es schon vor einer ganzen Weile. Ich habe schon seit Monaten nicht mehr gescrapt, ich denke dass ich durch den ganzen Stress einfach keine Lust dazu hatte und auch zu wenig Platz. So langsam kommt die Lust zurück, aber da demnächst eh alles in Umzugskartons wandert, denke ich warte ich jetzt noch und starte dann in meinem neuen Arbeitszimmer wieder durch.


So, aber nun zum Layout. Es tut mir leid dass ich so viel "versteckt" habe, aber es ist ein ziemlich privates Layout. Da mir die Farben aber so gut gefallen wollte ich es euch auch nicht vorenthalten.


Das Hintergrundpapier ist eines meiner Lieblinge und ich konnte mich hier endlich dazu durchringen es auch mal zu benutzen. Der Streifen im Hintergrund habe ich selbst mit Wasserfarben bemalt, das war noch ein Rest von einem ganzen DIN A4 Papier. Dann noch ein 6x6 Designpapier hinter dem Foto und ein paar PL-Karten.


Für die Deko habe ich etwas Washi-Tape und verschiedene Sticker benutzt.


Der Titel ist aus verschiedenen Alphas entstanden, aber ich finde es passt trotzdem ganz gut. Das kleine Holzvögelchen musste auch noch mit drauf, sowie ein paar Glitzersteine.

Hach, ich freu mich wenn ich endlich mal wieder richtig kreativ sein kein!

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße
Christina

Sonntag, 14. Januar 2018

[DIY] Geschenk für werdende Mütter - kleiner Papier-Kinderwagen ....

Heute gibt es endlich mal wieder etwas gebasteltes. Gefühlt habe ich schon ewig nichts mehr gezeigt, bzw. überhaupt gebastelt. Aber da eine Kollegin letzte Woche in ihren Mutterschutz verabschiedet wurde, war dies die perfekte Gelegenheit mal wieder diesen süßen kleinen Kinderwagen zu basteln.


Ich habe so einen Kinderwagen schon zweimal gemacht, in diesem Post findet ihr auch den Link zur Anleitung. Es ist total einfach nach zu machen und macht so viel her finde ich.


Da, wie man sieht, ein Mädchen wird, musste der Kinderwagen natürlich in rosa sein. Die weiße Bordüre habe ich mit so einer Zickzack-Schere gemacht (keine Ahnung wie man diese Scheren genau nennt ?? ;o))
Für die Räder habe ich eine Kreis- und eine Sternen-Stanze benutzt und dann noch ein paar Glitzersteine drauf geklebt.


Der Ballon ist ein Sticker aus meinem Geburtstagskarten-Sticker-Set. Den habe ich einfach auf weißen Karton geklebt und ausgeschnitten und dann an die Seite des Kinderwagens gesteckt.


Das eigentliche Geschenk war diese süße Mütze die ich im H+M gefunden habe. Sie hat gerade so in den Kinderwagen gepasst. Eigentlich wollte ich ja etwas kleineres kaufen, aber die Mütze war einfach zu süß.


So, mal schauen ob ich dieses Wochenende wieder etwas kreativ sein kann. Im Moment bin ich eher dabei schon mal die ersten Kisten zu packen. Viel zu sehen gibt es in meiner neuen Wohnung in letzter Zeit noch nicht, da gerade viel in der Wohnung meiner Eltern und im Keller gemacht wird. Aber bald wird es auch wieder hier ein Update geben, ich glaube vom letzen Mal habe ich noch gar nicht die Fotos gezeigt.

Ich wünsche euch ein schönes gemütliches Wochenende

Liebe Grüße
Christina



Sonntag, 7. Januar 2018

[LIFE] New year, new me ... oder wie ich mir dieses Jahr Ziele gesetzt habe um diese auch zu schaffen ....

Hallo und herzlich willkommen im neuen Jahr! Ich hoffe ihr seid alle gut angekommen. 


Nach eineinhalb Wochen Urlaub, den ich wirklich genossen habe, hat mich nun der Arbeitsalltag wieder, aber auch die Motivation. Denn das letzte Jahr war einfach nur anstrengend und hat viel Kraft gekostet. Einen Jahresrückblick wird es hier nicht geben, das mag ich irgendwie nicht so. Für mich persönlich werde ich ein kleines Resümee schreiben, das kommt dann ganz hinten in meinen Kalender. In diesen dicken Kalender hier. Allerdings ist dieser nur so sehr dick weil er eineinhalb Jahre beinhaltet. ;o) 



Aber heute soll es nicht direkt um meine Kalender gehen, dafür wird es noch einen extra Post geben, sondern um Ziele, Vorsätze oder Pläne. 
Ich finde es sehr schön mit zwischen den Jahren hin zu setzen und zu überlegen was meine Ziele, Vorstellungen und Änderungen ich für das kommende Jahr habe. Gleichzeitig habe ich festgestellt, dass ich mir letztes Jahr wohl zu viele Ziele gesetzt habe, bzw. zwei Vorhaben einfach zu viel Kraft gekostet haben, dass die anderen einfach untergegangen sind. Deshalb gibt es für dieses Jahr nicht viele Ziele sondern ein Motto und das heißt Sport und Ernährung. Letztes Jahr habe ich im Sommer auf gehört Sport zu machen und dann war ich ehrlich gesagt zu faul um wieder damit anzufangen. 
ein neues Jahr ist wie ein Neustart 
und deshalb habe ich mich auch gleich für die 30 Tage Yoga-Challenge von Mady angemeldet und bisher auch jeden Tag durchgezogen. Yoga macht mir sehr viel Spaß und ich möchte das dieses Jahr gerne in meinen Alltag integrieren, ebenso auch wieder regelmäßig Sport machen und mich gesünder ernähren, der Dezember war in der Hinsicht echt schlimm..... 

Aber da ich mich kenne, habe ich versucht diese Vorhaben so weit runter zu brechen dass sie leichter um zu setzen sind. 




Ein Beispiel: Ergebnis meiner Ziele soll sein 12 Kilo zu verlieren. Wenn ich jetzt jedoch sagen würde, jede Woche ein Kilo weg, weiß ich dass das irgendwann nicht mehr klappt und dann ist die Motivation ganz schnell weg.


Also ist das Ziel, 1 Kilo pro Monat und das sollte ja wohl zu schaffen sein. Da macht es auch nichts wenn mal ein Geburtstag oder Ostern oder sonst was dazwischen kommt.

Genau so mache ich es mit dem Sport oder Yoga. Erst einmal die Woche, dann zweimal die Woche, dann das regelmäßig weiterführen, dann an den anderen Tagen Yoga und an ein zwei Tagen mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren. Wichtig ist für mich vorallem dass ich bei allem eine Routine finde und diese in meinen Alltag integrieren kann, sonst werde ich das alles spätestens nach einem halben Jahr wieder schleifen lassen, dafür kenne ich mich nur zu gut ;o) 


Und damit das alles auch schön schriftlich festgehalten wird und ein Plätzchen in meinem Kalender findet, habe ich wieder die Vorlage von jennibearrxo.com benutzt. Diese ist zwar schon vom letzten Jahr, aber das macht ja nichts. Wie man sieht habe ich die Jahreszahl einfach abgeändet. 

In diese Vorlage habe ich meine Jahresziele, -pläne, etc. eingetragen. 

Für die Rückseite habe ich mir eine Dot-Grid-Vorlage, also "Pünktchenpapier" ausgedruckt und in vier Teile unterteilt. Für jedes Quartal eines und habe meine Ziele auf die Quartale runter gebrochen. 



Die monatlichen Ziele sind dann pro Monat in meinem Kalender, dafür gibt es in den Happy Plannern ganz schöne Notes-Seiten (und bei mir die passenden Sticker ;o)) 


Wie ist das bei auch? Setzt ihr euch Anfang eines Jahres auch Ziele oder Vorsätze?

Ich wünsche euch einen guten Wochenstart.

Liebe Grüße
Christina
© Sweet Rainbow. Made with love by The Dutch Lady Designs.